Pilgrimage in the Seidlwinkltal of Rauris Through the valley of pilgrims and sumpters

Glocknerwallfahrt durch das Seidlwinkltal
Hiking Trails in the Rauris Valley
Former sumpters´ trail in Seidlwinkl Valley
Glocknerwallfahrt Prozession

Every year on the Feast of St. Peter & Paul (28 June), thousands of pilgrims make the journey from Seidlwinkltal in Rauris, SalzburgerLand, over the Grossglockner High-Alpine Road to Heiligenblut in Carinthia.

The Glockner Pilgrimage is Salzburg’s biggest and can be traced all the way back to the 15th century. According to tradition, the pilgrimage has its roots in a vow made at the end of the Middle Ages, at a time when the pilgrims sought protection from the plague and wolves. Today, thousands of pilgrims take part in this pilgrimage from Seidlwinkltal or Fusch an der Glocknerstrasse to Heiligenblut. 

Dates & Times
Date
28 June
Start
7 a.m. morning mass at the Tauernhaus in Rauris
Arrival in Heiligenblut
5 p.m., pilgrims’ mass
Finish
29 June, 6 a.m.: pilgrims’ mass in Heiligenblut
Transfer service offered by Taxi Plössnig 2019
One-way ride from Gasthof Weixen to the Tauernhaus
Shuttle buses run continuously from 4:30 until 8:30 a.m. between Gasthof Weixen and the Tauernhaus. After that time, the regular valley bus will run. Due to the large number of participants, waiting times are to be expected .
Euro 14 per person
Travel from Seidlwinktal and Heiligenblut to RaurisEuro 36 per person
Departs Heiligenblut on 28.06.7 p.m.
Contact:
Rauriser Busreisen Plössnig
T: +43 6544 6444 
E: info@ploessnig-reisen.at

At 7 a.m., the pilgrimage begins with morning mass at the Rauriser Tauernhaus in Seidlwinkltal. The pilgrimage route leads via the Litzlhofalm and the beautiful valley head in Seidlwinkltal, then high up along the Grossglockner High-Alpine Road. At the Hochtor, pilgrims from Rauris meet up with those from Fusch / Ferleiten. Prayer rest stops are set up along the entire route:

7 a.m.Pilgrims’ mass at the Tauernhaus
9 a.m.Prayer stop at the Litzlhofalm
10:30 a.m.Prayer stop at the Scherm
11:15 a.m.Prayer stop at the cross
2:30 p.m.Depart together from the Kasereck to Gipperkapelle chapel 
(in bad weather at 2 p.m.)
5 p.m.Arrival in Heiligenblut, entry together. Pilgrims’ mass with opportunity for confession

The pilgrimage officially ends on 29 June with the pilgrims’ mass and confession. Some pilgrims combine the pilgrimage with a crossing of the 3,106 m-high Hoher Sonnblick, departing from Fleisstal / Zirbensee. Their pilgrimage then ends at Kolm Saigurn valley head. . 
Contact numbers for the transfer from Heiligenblut - Fleisstal:
Taxi Fleissner: T: +43 664 38 36 311

For pilgrims the postbus line offers a special service on 29.06. from Kolm Saigurn.

Informationen zur Glocknerwallfahrt 2019

pdf, 532 KB

Busverbindung Oberpinzgau/Ferleiten

Busverbindung von Krimml nach Ferleiten, sowie Rücktransport von Heiligenblut

Busverbindung Gastein/Rauris St.Johann/Ferleiten

Busverbindungen von Gastein ins Seidlwinkltal, von St. Johann im Pongau nach Ferleiten, sowie Rücktransport von Heiligenblut

[Translate to Englisch:]

Daten zur Wallfahrt vom Rauriser Seidlwinkltal 2020
Termin
28. Juni
Start
7 Uhr Morgenmesse beim Rauriser Tauernhaus
Im Tauernhaus ist keine Übernachtung möglich.
Einzug in Heiligenblut
17 Uhr, Pilgermesse
Ende
29. Juni, 6 Uhr: Pilgermesse Heiligenblut
Transfer Taxi Plössnig 2020
Einfache Fahrt Gasthof Weixen bis Tauernhaus
Die Shuttlebusse fahren durchgehend von 4.15 bis 8.30 Uhr
zwischen Gasthof Weixen und Tauernhaus. Danach verkehrt der reguläre Tälerbus. Aufgrund der hohen Personenanzahl 
muss mit Wartezeiten gerechnet werden.
Euro 14,- pro Person
Fahrt Seidlwinkltal und Heiligenblut nach RaurisEuro 36,- pro Person
Abfahrt Heiligenblut am 28.06.19 Uhr
Kontakt:
Rauriser Busreisen Plössnig
T: +43 6544 6444 
E: info@ploessnig-reisen.at

Um 7 Uhr startet die Wallfahrt mit der Morgenmesse am Rauriser Tauernhaus im Seidlwinkltal. Die Wallfahrts-Route führt über die Litzlhofalm und den wunderschönen Talschluss des Seidlwinkltals bis hoch zur Großglockner Hochalpenstraße. Am Hochtor treffen die Rauriser Pilger auf die Wallfahrer aus Fusch / Ferleiten. Entlang der gesamten Strecke werden Gebetsrasten eingelegt:

7 UhrPilgermesse beim Tauernhaus
9 UhrGebetsrast bei der Litzlhofalm
10.30 UhrGebetsrast beim Scherm
11.15 UhrGebetsrast beim Kreuz
14.30 Uhrgemeinsamer Abmarsch vom Kasereck zur Gipperkapelle 
(bei Schlechtwetter um 14 Uhr)
17 UhrAnkunft in Heiligenblut, gemeinsamer Einzug. Pilgermesse mit Beichtgelegenheit

Am 29. Juni endet die Wallfahrt offiziell mit der Pilgermesse mit Beichtgelegenheit. Einige Pilger verbinden die Wallfahrt mit einer Überquerung des 3.106 m hohen Hohen Sonnblicks vom Fleißtal / Zirbensee aus (wetterbedingt). Ihre Pilgerreise endet dann im Rauriser Talschluss Kolm Saigurn
Kontakt Transfer Heiligenblut - Fleißtal:
Taxi Fleißner: T: +43 664 38 36 311

Für Wallfahrer bietet der Postbus am 29.06. wieder außertürliche Verbindungen von Kolm Saigurn an. Buspläne folgen zeitnah.